Lumbago / Hexenschuss / Ischialgie

Ein Hexenschuss steht für Schmerzen, die im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule (lumbaler Bereich) entstehen. Bei der Ischialgie hingegen liegen häufig in die Beine ausstrahlende Schmerzen des Ischiasnervs vor. Auch eine Kombination aus beiden Problematiken findet sich häufig in der Praxis. Hier ist es sinnvoll, einen Chiropraktiker aufzusuchen.

 

Bei einer gesunden Wirbelsäule treten von der Halswirbelsäule bis zur Lendenwirbelsäule die Nerven rechts und links von der Wirbelsäule durch Löcher aus, welche jeweils von zwei Wirbelkörpern gebildet werden. Verschieben sich Becken oder Wirbel, dann engen diese die Nervenaustrittslöcher ein und drücken auf die Nerven. Damit können die Nerven in ihrer Funktion gestört werden und Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Taubheit, Kribbeln, Ohrgeräusche, Herzrhythmusstörungen, Konzentrationsstörungen und viele andere gesundheitliche Probleme verursachen. Auch Nervenentzündungen mit Schmerzen können die Folge sein. Beispielsweise kommt es zum „Ischiassyndrom“, auch Ischialgie genannt, mit den typischen, bis in die Beine ausstrahlenden Schmerzen. 

 

Ein nach der USA-Methode ausgebildeter Chiropraktiker befreit das Nervensystem von Druckbelastung.
Mehr zur USA-Chiropraktik finden Sie hier.

 

Da das Nervensystem das übergeordnete Kontrollsystem vom Körper ist, liegt meine Hauptaufgabe darin, dieses von Blockaden zu befreien. Mit Hilfe von ganz gezielten Justierungen erreiche ich, dass der gesamte Körper optimal versorgt wird.